Casa Carlos ist unser Crowdfarming-Partner. Doch was kann man darunter verstehen? Beim Crowdfarming handelt es sich um eine landwirtschaftliche und soziale Revolution, mit welcher dem Mangel an Transparenz bei traditionellen Lebensmittellieferketten entgegengewirkt werden soll. Der Konsument hat die Möglichkeit Zugang zu allen verifizierten Informationen zu erhalten und sich somit frei entscheiden zu können. Ein weiterer wichtiger Punkte ist, dass Farmer die Chance bekommen ihre Philosophie – über das Biozertifikat hinaus – zu erklären. Der Wegfall der Lieferkette mit ihren vielen Zwischenhändlern sorgt außerdem dafür, dass die Landwirte für ihre Leistungen endlich eine angemessene Vergütung erhalten.

„Casa Carlos“ bei Valencia ist Teil dieser neuen Community und Ernesto Escribano Beltrán und sein Team identifizieren sich mit der CrowdFarming Philosophie. Dabei setzen sie auf biologisch-dynamische Landwirtschaft, erneuerbare Energien und die Wiederbelebung des Kulturerbes.

Das Team von einfachmein.haus hat sechs von „Casa Carlos“ Clementinenbäumen adoptiert. Mit deren leckerer Ernte versorgen wir jährlich unsere Bauherren zu Weihnachten.

Nachhaltigkeit ist bei uns – wie auch bei Ernesto – keine Phrase! Wir richten unser Handeln danach aus und stellen genau dieses Handeln wieder und wieder in Frage: Wie können wir uns noch umweltbewusster verhalten, wie können wir die durch unsere Tätigkeit entstehende Umweltbelastung kompensieren? Denn diese wunderschöne Welt haben wir nur von unseren Kindern und Enkeln geliehen.

Hier entlang geht es zum Crowdfarming-Projekt mit Casa Carlos und vielen anderen Produzenten