Ein Blick zurück – und nach vorn

Ein Blick zurück – und nach vorn

Im Jahr 2013 lernten sich Albert Eiben und Thomas Burmeister im Hanse-Haus Musterhaus in Langenhagen kennen – dem nördlichsten Musterhausstandort von Hanse Haus. Zu diesem Zeitpunkt galt: Fertighäuser in Norddeutschland sind so selten anzutreffen wie Einhörner auf einer Weide. Interessant dabei: Mit der Firma OKAL ( „OKAL“ steht für „Otto Kreibaum Aus Lauenstein) stand ab den 1950er Jahren wohl kaum ein Unternehmen in Deutschland für den Fertighausbau wie dieses Unternehmen aus dem Landkreis Holzminden in Niedersachsen. Doch die Fertighäuser dieser Zeit genießen auch heute noch einen schlechten Ruf, da sie (wie viele Stein-auf-Stein-Häuser auch) oft mit Schadstoffen belastet sind. Doch natürlich setzt sich eine solche Weisheit schnell in den Köpfen fest. Und so kam es, dass zu Beginn der Zusammenarbeit sehr viel Zeit darauf verwendet wurde, sich mit genau diesen Vorbehalten und Vorurteilen auseinanderzusetzen. Doch nichts ist so beständig wie der Wandel. Und so bauten die Beiden in den folgenden Monaten und Jahren Schritt für Schritt die eigene Kompetenz aus. Mitarbeiter:innen wurden eingestellt, um den mittlerweile auf fast ganz Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg angewachsenen Einzugsbereich abzudecken. Schnell zeigte sich auch, dass keine „typischen“ Verkäufer:innen gebraucht wurden. Der Fokus lag von Anfang an auf einer fairen Beratung bis hin zu einem freundlichen „Nein“, wenn wir anderer Meinung waren. Wir stellten fest, dass mit Ausnahme unseres geschätzten Kollegen Gerd Pfundheller ausnahmslos alle „Fachberater“ (wir sollten sie hier eher „Verkäufer“ nennen) definitiv andere Werte teilten. Folgerichtig weilte die Zusammenarbeit auch entsprechend kurz. So stellte sich heraus, dass es vermutlich sinnvoller ist, eigenes Personal auszubilden. Da Thomas Burmeister über eine Ausbildungsberechtigung (sogenannter AdA-Schein) verfügt, wurde das Team kurzerhand im Jahr 2020 zum Ausbildungsbetrieb: Zoe Deutsch verstärkte ab September das Team.

Gründung der einfachmein.haus UG (haftungsbeschränkt)

Im selben Jahr wurde auch die einfachmein.haus UG (haftungsbeschränkt) gegründet, die fortan als Vertragspartner von Hanse Haus auftrat – und auch heute noch auftritt. Doch gleich im März erreichte die Covid19-Pandemie auch Deutschland. Ein totaler Lockdown war die Folge. Die Musterhäuser wurden geschlossen und unsere Fachberater:innen wurden mit Sondergenehmigungen ausgestattet, die ihnen erlaubten, auch weiterhin die Bauherrenfamilien zu besuchen. Natürlich dachten wir darüber nach, welche Auswirkungen diese Pandemie und die Kontaktbeschränkungen für unsere Tätigkeit haben würden. So sattelten wir schnell um auf Onlineberatungen. Nur wenige Tage später zog Hanse Haus nach und bot den angeschlossenen Partnern MS-Teams-Lizenzen an, die wir auch heute noch fast täglich nutzen. So verlagerten sich die Beratungen in den virtuellen Raum. Im Rückblick müssen wir feststellen, dass dies ohne jeglichen Qualitätseinbruch möglich war.  Fun fact am Rande: Gegenüber dem Vorjahr konnte unser Team sowohl hinsichtlich der Anzahl der verkauften Häuser als auch des Auftragsvolumens eine Verdoppelung verzeichnen. Genau diese Verdoppelung und die damit erforderlich gewordenen Anpassungen im Sinne einer möglichst perfekten Kundenbetreuung machten in der Folge eine Vielzahl von Entscheidungen erforderlich. Denn im Jahr 2021 konnte das Verkaufsergebnis noch einmal um 65 % gesteigert werden.

Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Nach einer Neuordnung der Gesellschafterverhältnisse übernahmen Anfang 2022 Albert Eiben die Geschäftsführung und Thomas Burmeister die Teamleitung. Damit einher ging die Umwandlung von einer UG (kleine GmbH) in eine „echte“ GmbH. Gleichzeitig wurden die erforderlichen Anpassungen an die neue Situation (insbesondere durch den hohen Auftragsbestand bedingt) vorgenommen, die Verantwortlichkeiten neu verteilt und auch ein neues Programm zur Kundenbetreuung eingeführt. Zoe Deutsch hat ihre Zwischenprüfung mit der Note 1 bestanden (herzlichen Glückwunsch, Zoe!) und bereits einen Arbeitsvertrag für die Zeit nach ihrer Ausbildung in der Tasche. In Kürze wird sie ihren Firmenwagen erhalten und darüber hinaus hat sie sich gerade erst für ein berufsbegleitendes BWL-Studium immatrikuliert. Selbstverständlich werden wir sie auch hier nach Kräften unterstützen.

In unseren regelmäßig stattfindenden Meetings schauen wir zurück und prüfen, wie wir unsere Service- und Dienstleistungen im Sinne unserer Bauherrenfamilien optimieren können. Schon bald ist es wieder so weit. Und ohne zu viel zu verraten: Auf der Agenda stehen Themen wie die optimierte Betreuung unserer Bauherrenfamilien durch spannende Aktionen und auch die Einführung eines Planungsprogramms, das unseren Bauinteressenten die Erstellung eigener Entwürfe ermöglicht.

Unser Versprechen

Unser Versprechen an unsere Bauherrenfamilien gilt heute genau wie vor 10 Jahren: Wir gehen aufrecht durch die Welt und unterstützen, wo immer wir können. Unsere Arbeit endet nicht mit der Erteilung eines Auftrages. Vielmehr begleiten wir bis zur Schlüsselübergabe – und darüber hinaus. Versprochen und bewiesen!

Als die Pandemie im Jahr 2020 begann, führten wir virtuelle Baustellentreffs ein, welche heute zur Institution geworden sind. Jeden 2. Mittwoch im Monat treffen wir uns mit unseren Bauherrenfamilien online und beantworten Fragen, tauschen uns aus und bringen uns gegenseitig auf den neuesten Stand. Damit sind wir einzigartig am Markt! Gerade diese Treffen zeigen, dass wir eines unserer Ziele auf jeden Fall erreicht haben: Dass wir zusammen mit Ihnen eine stetig wachsende Community bilden. Dies geschieht „typisch Norddeutsch“ im Stillen, ohne TamTam. Genau deshalb funktioniert es. Ebenso wie die monatlich stattfindenden Webinare, jeweils am dritten Mittwoch des Monats. Stets finden bis zu 25 Bauinteressenten ihren Weg in diese Webinare, lassen sich informieren und gehen mit einem echten Mehrwert heraus – genau DAS zeigt uns das Feedback. Darum lautet unserer Versprechen, dass wir diese Werte auch weiterhin leben und ausbauen werden. Unser Dank gilt unseren Bauherrenfamilien, die uns geholfen haben, in 10 Jahren so erfolgreich zu werden.

Teilen und Folgen ist jetzt ganz einfach
Pin Share
YouTube
YouTube
Instagram
Follow by Email